Nia - Tanz der Sinne

 

Nia ist ein ganzheitliches Bewegungskonzept, das von Debbie und Carlos Rosas 1983 in den USA entwickelt wurde. Es stärkt den gesamten Organismus und jeder Teilnehmer entscheidet selbst, welche Bewegungen gut tun und ist eingeladen, den Körper mit seinen individuellen Grenzen zu achten und Möglichkeiten auszuweiten. Dadurch wird die Selbstwahrnehmung, Aufmerksamkeit und Bewusstheit geschult. Nia weckt Dein körperliches und mentales Potential auf kreative Weise und die stimmungsvolle, abwechslungsreiche Musik unterstützt diesen Prozess. Nia intensiviert Gesundheit und Lebensfreude, schenkt innere Ausgeglichenheit und sorgt für mehr Beweglichkeit, Selbstbewusstsein und Kraft. Die Teilnahme ist ohne Vorkenntnisse möglich und macht sehr viel Spaß!

 

In einer Nia-Stunde fließen östliche und westliche Bewegungsformen aus den Bereichen Tanz, Kampfkünste und Körpertherapien zusammen und es entsteht ein faszinierender Tanz der Sinne.

Jede Nia-Stunde wird mit einem bestimmten Fokus getanzt, z.B.:

die Wirbelsäule, die Füße, die Körpermitte oder die Arme; Ying und Yang, Freude, die

3 Bewegungsebenen oder der Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung usw.

 

Tanz:

 

Modern Dance: Der Tanz der Formen im Raum

    

"Tanz ist eine Fieberkurve des Herzens und verlangt seine stärkste Triebkraft."

(Martha Graham, Begründerin des Modern Dance)

 

Duncan Dance: Der Tanz der freien, ehrlichen Bewegungen

 

„Der Körper des Tänzers ist einfach die leuchtende Äusserung der Seele."

(Isadora Duncan, Begründerin des Duncan Dance)

 

Jazz Dance: Der Tanz des starken Ausdrucks

 

„Ausgelassenes, ungehemmtes Tanzen ist nicht nur ein sehr vergnüglicher Zeitvertreib, es lenkt auch von größeren Sorgen ab.“

(Paul Wilson)

 

Kampfkünste:

 

Aikido: Der Tanz der harmonischen, runden Bewegungen

 

„Verneige dich vor deinem Gegenüber, wenn er vor dich tritt -

schicke ihn auf seinen Weg, wenn er dich verlässt.“

(Morihei Ueshib, Begründer des Aikido) 

 

Tai Chi: Der langsame Tanz

 

Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig sein Tempo zu erhöhen.“

(Mahatma Gandhi)

 

Tae Kwon Do: Der Tanz der Präzision

 

"Tae Kwon Do ist Bewegung für Körper und Geist, vermittelt Respekt, Höflichkeit, Bescheidenheit und Selbstdisziplin, fördert Koordination, Konzentration und Reaktion, aber auch Geduld und Ausdauer."

(Kwon, Jae-Hwa, Begründer des Tae Kwon Do)

 

Körpertherapien:

 

Feldenkrais: Der Tanz der bewussten Aufmerksamkeit von Empfindungen

 

Leben ist Bewegung und ohne Bewegung findet Leben nicht statt.

(Moshe Feldenkrais, Begründer der Feldenkrais-Technik)

 

Alexander Technik: Der Tanz der Bewegung von oben

 

„Wenn wir aufhören das Falsche zu tun, tut sich das Richtige von selbst.“

(F.M. Alexander, Begründer der Alexander-Technik)

 

Yoga: Der Tanz der bewussten Ausrichtung von Knochen und Gelenken

 

Anspannung ist, wer Du denkst, dass Du sein musst. Entspannung ist, wer Du bist."

(unbekannt)